Tierarztpraxis Tierarztpraxis Tierarztpraxis Tierarztpraxis Tierarztpraxis

Zurück zur Übersichtsseite

Pferd

Kundeninformationen


Zahngesundheit Ihres Pferdes


Wie auch die Impfungen gehört die regelmäßige Kontrolle der Zähne durch den erfahrenen Tierarzt zur Erhaltung der Gesundheit ihres Pferdes.


Die Domestizierung unserer heutigen Pferde und die damit verbundene Futterumstellung vom mongolischen Steppengras zu unserem heutigen Rauhfutter führt zu einer deutlich geringeren Abnutzung der Zähne.

Eine ungleichmäßige Abnutzung ergibt sich außerdem durch die seitliche Bewegung der Zähne beim Zermahlen der Nahrung. Häufige Folgen sind scharfe Gradbildungen an den Backenzähnen. Die Zahnspitzen irritieren und verletzen die Zunge und die Backenschleimhaut.


Zahnbehandlung

Zahnberaspelung zur Entfernung von Zahnspitzen


Zahnspitzen, Zahnfehlstellungen, krankhaft veränderte Bereiche der Zähne oder des Zahnfleisches können sich beim Pferd auf vielfältige Weise bemerkbar machen:


Symptome:


> abnormales Verhalten während der Futteraufnahme

>Abneigung gegen die Aufnahme von Futter

>Konditionsabfall

>übler Mundgeruch

>übermäßiger Speichelfluss

>Abneigungen gegen das Einlegen des Gebisses der Trense

>Unrittigkeit

>Konzentrationsprobleme

>Vorwölbungen und/oder Schwellungen des Kiefers

>eitriger und/oder blutiger Ausfluss aus der Mundhöhle


All diese Symptome sind wichtige Anzeichen, die eine Untersuchung der Zähne und der Mundhöhle dringend erfordern.


Um solche Symptome zu vermeiden empfielt es sich regelmäßige Zahnkontrollen und eventuelle Behandlungen durch zu führen. Der zeitliche Abstand hierbei richtet sich nach dem Alter des Pferdes.


Vorsorgeintervall:


>Pferde im Zahnwechsel (2,5 – 5 Jahre): alle 6 -12 Monate, damit eventuell entstehende Fehlstellungen berichtigt werden können


>Pferde mit permanentem Gebiss (5 Jahre und älter): mind. einmal jährlich


Ausnahme: ältere Pferde und Pferde mit pathologischen Gebissveränderungen, z.B. Fehlstellungen bei diesen Pferden ist eine Zahnkontrolle in kürzeren individuellen Abständen notwendig.


Diagnostik:


Umfangreiche Untersuchung der Maulhöhle mittels:


- Palpation/Abtasten

- Zahnendoskopie

- Zahnextraktion

- Röntgen in notwendigen Fällen



Zahnendoskopie

Endoskopie eines gebrochenen Backenzahnes.


Zahnextraktion

Extraktion eines gebrochenen Backenzahnes.


Gut zu wissen:


Wir sind Mitglied in der Tierärztlichen Fachgruppe Zahnheilkunde Pferd (TFZP), ein Zusammenschluss praktizierender Tierärzte aus dem Raum Schleswig-Holstein und Hamburg mit spezialisiertem Fachwissen auf dem Gebiet der Zahnheilkunde für Pferde.


Lesen Sie mehr über die TFZP unter www.tfzp.de oder sprechen Sie uns an für nähere Informationen.


Gerne führen wir bei Ihrem Pferd eine Kontrolle der Zahngesundheit durch und beraten Sie anschließend über eine gegebenfalls notwendige weitere Behandlung.


Alle Informationen finden Sie auch noch einmal in der Druckversion für sie zum Herunterladen.

Download Flyer.

Notdienst 24h

Notruf: 01 72 88 65 329


Tel: 0 43 35/92 11 31

Fax: 0 43 35/92 11 34

Garlbek 9, 24806 Hohn


Öffnungszeiten der Praxis


Montags-Freitags

8.00 - 12.30

15.00 - 18.30


Kleintiersprechstunden


Montag und Freitag 15 - 16 Uhr

Mittwoch 11 - 12 Uhr

sowie nach Vereinbarung


E-mail


tierarztpraxis[at]garlbek.de